Vorwort

Auf dieser Website geht es um die Programmiersprache C. Diese ist schon älter. Aber sie scheint immer noch aktuell zu sein.

Das Programmieren in C geht mit dem "Dev C++"-Compiler sehr gut und einfach.

Man muss alle "Quellcode"-Dateien mit der Endung .c abspeichern, dann wird der Compiler das Programm automatisch als C-Programm auffassen.


Nun ein allererstes kleines Programm:

/* erstes.c */
#include <stdio.h> /* für printf */

int main(void) /* Hauptprogramm */
{
    printf("Hallo, Welt!\n");
}/* Hauptprogramm Ende */

 

Und noch ein Programm - etwas länger:

/* erstes.c */

#include <stdio.h> /* für printf */
#include <conio.h> /* für getch */

int main(void) /* Hauptprogramm */
{
    printf("Hallo, Welt!\n");
    printf("Taste bitte...");
    getch(); /* Tastendruck abfragen */
}/* Hauptprogramm Ende */

 

Ganz oben in einem C-Programm ist der Header. Hier steht zum Beispiel die Zeile:

#include <stdio.h>

Diese bedeutet, dass der Compiler nach der Datei "stdio.h" sucht und diesen Text benutzt. Die Datei "stdio.h" enthält Konstanten, Variablen und Funktionen für die Ausgabe und Eingabe.


Die YouTube-Fenster stellt man am besten groß!